Bas Kast: Ich weiß nicht, was ich wollen soll

Bas Kast: Ich weiß nicht, was ich wollen soll

12,00 

Vorrätig

Artikelnummer: b-978-3-596-19192-5 Kategorien: , , ,

Beschreibung

Bas Kast: Ich weiß nicht, was ich wollen soll


„Ein unterhaltsamer Entwurf zu der Frage, warum wir es uns oft so unnötig schwer machen“
Gehirn und Geist

Wir haben alle Chancen der Welt, wir können leben mit wem wir wollen, wo wir wollen und wie wir wollen, wir können unseren Neigungen nachgehen und an der Erfüllung unserer Wünsche arbeiten – aber warum tun sich viele von uns so schwer mit der Liebe und dem Leben? Ist es „nur“ das Luxus-Problem einer bestimmten Generation, die mit sich und ihren Lebensentwürfen hadert, oder steckt mehr dahinter?
Der Bestsellerautor Bas Kast fügt zusammen, was unterschiedlichste wissenschaftliche Disziplinen – wie Psychologie, Hirnforschung, Politik- und Wirtschaftswissenschaften – zur Qual der Wahl und unserer rasenden Wohlstandsgesellschaft herausgefunden haben. Denn erstmals lassen sich die Fragen nach Glück und Zufriedenheit empirisch beantworten. Ein Buch voller überraschender Analysen und Einsichten über uns und den Zustand der Welt, in der wir leben.

Über den Autor:

Bas Kast, geboren 1973, studierte Psychologie und Biologie in Konstanz, Bochum und Boston. Eigentlich wollte er Hirnforscher werden, fand es dann aber doch verlockender, sein Leben dem Schreiben zu widmen. Er schrieb für »Geo«, »Nature« und für den »Tagesspiegel«, wo er bis 2008 Redakteur im Wissenschaftsressort war. 2004 erschien im S. Fischer Verlag sein internationaler Bestseller ‚Die Liebe und wie sich Leidenschaft erklärt‘. 2007 folgte ‚Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft. Die Kraft der Intuition‘, 2012 ‚Ich weiß nicht, was ich wollen soll. Warum wir uns so schwer entscheiden können und wo das Glück zu finden ist‘ und 2015 ‚Und plötzlich macht es KLICK! Das Handwerk der Kreativität oder Wie die guten Ideen in den Kopf kommen‘. In seinen Büchern versucht Kast psychologische Menschheitsthemen wie Liebe, Intuition und Kreativität mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse neu zu beleuchten.


ISBN 978-3-596-19192-5
Preis 12,00 €
Seiten 288
lieferbar
Erscheinungstermin 6. Auflage 2013