Traveling | the | Borderline

WIE ALLES BEGANN

Diese Seite
startete 2015 als 

Traveling | the | Borderline

Auf dem Blog wollte Dominique ihre Erfahrungen rund um Borderline, Psychiatrie, Stigma, Alkohol und Depressionen teilen. Ohne Blut und Tränen, sondern immer mit möglichst viel Humor und Leichtigkeit.

„Als ich damals meine Diagnose(n) bekommen hatte und im Internet nach Informationen gesucht habe, gab es entweder trockene Fachinformation, oder leblose und das Gegenteil von hilfreiche Blogs. Beides entsprach nicht meiner Wahrnehmung, meinem Erleben.

Also beschloss ich, selber was zu  machen. Anfangs dachte ich noch, dass es halb Reise- und halb Borderline-Blog sein würde. Aber bald war klar, dass der Schwerpunkt eindeutig auf psychologischen Themen liegt – mit der gelegentlichen Reisestory gemischt.“

WIE ES WEITERGING

Vom Blog zum Buch

Bald wurde klar, wie groß der Bedarf bei diesen Themen eigentlich ist, wie sehr sie die Leute beschäftigen, wie viele Betroffene es gibt, wie viele Fragen. Besuchten den Blog im ersten vollen Jahr 2016 1649 Menschen waren es 2018 schon 17.243. 

Es gab mehr und mehr Reaktionen, Nachrichten. Nach und nach kamen Projekte, Engagements, Vorträge, Partner und Kooperationen hinzu. 

„Am Anfang haben ich immer wieder gelesen, dass es durchschnittlich drei Jahre dauert, bis ein Blog „groß“ rauskommt. Bei mir war es genau so. 2018 war ein spannendes Jahr. Von diversen Auslandsreisen als Mental Health Advocate über #TUM4MIND bis hin zum Buchvertrag.“

UND SO IST ES HEUTE

Dies ist nicht mehr nur der Blog einer Einzelkämpferin…

Dass das nicht ewig so weitergehen konnte, war bald klar. Die Arbeit war alleine nicht mehr zu stemmen. Ohne sich groß auf die Suche zu machen fanden sich immer mehr Menschen, die helfen, unterstützen, mitmachen wollten. 

Inzwischen gibt es viele und immer mehr Menschen, die sich anschließen. Die dabei mithelfen zu verändern, dass und wie wir über psychische Gesundheit reden. Fachwissen, Motivation, Spaß – Betroffene, Angehörige, Profis, Veränderer – alles ist mit an Bord.

So sind wir inzwischen Online & Offline, auf Events und Festivals, geben Workshops und halten Vorträge, bringen Menschen zusammen und schaffen großartiges, klären auf, informieren, helfen, retten – und haben dabei sogar noch Spaß. 


Willst Du auch? Dann meld Dich:

Kontakt

Nach 3 Jahren und 10 Monaten wurde am 1. August ganz offiziell
aus Traveling | the | Borderline die Mental Health Crowd.